EcoEzee Farbeimer und Farbwanne

Wasser im Eimer? EcoEzee Farbwanne und Farbeimer halten das aus. Aus recyceltem Pappkarton hergestellt, sind die beiden ein echtes Team für die Malerarbeit. Einmal benutzt – einfach Farbe eintrocknen lassen und wieder verwenden. Kein Gang zum Altpapier, kein Auswaschen mit Wasser notwendig.

_DSC3114

Farbwanne

Eine Farbwanne aus Pappe die kaum 100 Gramm wiegt? Kann die was?
Ja und wie! Und das nicht nur aus ökologischer Sicht. Jede herkömmliche Plastik-Farbwanne befindet sich noch irgendwo auf diesem Planeten – auf einer Mülldeponie oder im Meer, wo sie ihr Dasein fristet und die Umwelt verschmutzt

Unsere Farbwanne hat sich im Laufe der Zeit zu einem kompletten Satz von Zuckerrohrzellstoffwannen entwickelt. Durch ständige Optimierung in Form und Festigkeit sind die schalen jetzt auch im Designregister geschützt.

Trotz ihrer Leichtigkeit ist die Farbwanne robust, 100%  wasserfest und sehr leicht in der Handhabung. Nach Benutzung muss die Wanne weder ausgewaschen noch weggeworfen werden. Einfach Farbreste mit Papiertuch auswischen, eintrocknen lassen und trocken lagern. So ist sie beim nächsten Mal wieder einsatzbereit.

Abmessungen

Länge: 38 cm
Breite: 28 cm
Höhe: 6,5 cm

farbeimer

Farbeimer

Mit gerade mal 100 Gramm ist der Farbeimer aus recycelter Pappe zwar angenehm leicht, dennoch robust und 100 % wasserfest. Zudem kann der Eimer immer wieder verwendet werden – ein echtes Multitalent.

Nach Benutzung die Farbreste einfach mit einem Papiertuch auswischen, den Rest eintrocknen lassen und den Eimer anschließend trocken lagern. Anders als bei Kunststoffeimern blättern die Farbreste beim erneuten Befüllen nicht ab.

Abmessungen

Fassungsvermögen: 2 Liter
Innen-Durchmesser: 17 cm
Außen-Durchmesser: 22 cm
Höhe: 15 cm

Unser Nachhaltigkeitsversprechen

Die Farbeimer werden aus 100% recyceltem Karton und Papier hergestellt. Die Farbwannen aus Zuckerrohlzellsfott. Nach dem Pressen werden die Produkte wann immer möglich mit natürlicher Sonnenwärme getrocknet. Das Wasser während der Herstellung wird recycelt, gefiltert und wiederverwendet.

Das verwendete Hydrophobierungsmittel ist Alkyl Ketene Dimer (AKD). Es handelt sich um ein nehezu ungiftiges Additiv, das keine schädlichen Bestandteile enthält.